Das aktuelle Reise-Zitat von heute - Sonntag, 16. Dezember 2018


Reisetipps bei MyHolidayNet.de
Wer einen Dom zehnmal gesehen hat,
hat etwas gesehen;
wer zehn Dome einmal gesehen hat,
hat nur wenig gesehen;
und wer je eine halbe Stunde
in hundert Domen verbracht hat,
hat gar nichts gesehen.
Sinclair Lewis

MyHolidayNet.de Reisemagazin
Reisetipps für Urlauber

Reisen, Reiseziele und Reiseinformationen

Kurze Flucht aus dem Trott – Die schönsten Wochenendtrips innerhalb Europas



Um als Deutscher Urlaub zu machen, braucht man nicht viel Zeit und in den meisten Fällen auch nicht viel Geld. Es gibt immer wieder günstige Flug-, Zug- und Unterkunftsangebote in die größeren Städte Europas. Hier erfahren Sie, was Sie für einen Wochenendtrip brauchen und wohin die Reise gehen könnte.

Urlaub mit dem Handgepäck

Eine Städtereise birgt natürlich nicht den gleichen Erholungsfaktor wie zwei Wochen Strandurlaub. Und dennoch bringen sie in kurzer Zeit jede Menge Energie und tanken den Akku vieler Arbeitnehmer zwischendurch auf.
Man braucht für eine Städtereise keinen großen Koffer zu packen, denn normalerweise sollte das Handgepäck für das ganze Wochenende reichen. Ideal sind leichte Modelle, wie z.B. der Rimowa Salsa, den man sich mal auf stilwahl.de anschauen und bei Gefallen auch bestellen kann. Eine Checkliste, was alles auf eine Städtereise muss, haben wir online bei Brigitte gefunden. Vielleicht hilft Sie Ihnen bei der Reiseplanung weiter. Jetzt aber zu Europas schönsten Wochenendtrips.

Wochenendtrips - Kurze Flucht aus dem Trott

Ein Wochenende in Europa

Startet man Freitagabend und reist Sonntag spät zurück, so hat man zwei ganze Tage, um eine fremde Stadt zu erkunden. Und auch das Buch „36 Hours“ der NY Times zeigt, dass es so viele Möglichkeiten gibt, mal ein Wochenende zu verreisen. Natürlich lernt man eine Stadt so nicht intensiv kennen, bekommt aber schon mal einen ersten Eindruck und kann dann immer noch entscheiden, ob man sich dort auch einen längeren Aufenthalt vorstellen könnte. Also: Reiseführer besorgen und los geht’s! Hier sind die schönsten Städte, in denen sich ein Wochenendaufenthalt lohnt:

  • Croissants, Baguette, Eclairs und mehr genießen: Feinschmecker kommen in Paris voll auf ihre Kosten. An jeder Ecke lockt der Duft von frischgebackenen französischen Leckereien.
  • Ein Wochenende in der Antike verbringen: Spaziert man durch die Altstadt von Rom, fühlt man sich in die Antike zurückversetzt. Um Schlangestehen am Vatikan oder Menschenmassen am Trevi-Brunnen zu vermeiden, lohnt es sich, schon früh morgens aufzubrechen.
  • Sich auf königliche Spuren begeben: Die glücklichsten Menschen der Welt leben in Dänemark. Wer schon einmal in Kopenhagen war, weiß wieso. Die Stadt glänzt mit wunderschöner Architektur und alten Königsresidenzen. Unbedingt auch die Schlösser in der Umgebung besuchen!
  • Ins Künstlermekka reisen: In Amsterdam gibt es so viele Museen und Kunstgalerien, wie in keiner anderen Stadt. Eine zwischenzeitliche Grachtenfahrt zur Erholung der müden Füße ist ein Muss!
  • Walzer üben: Wien ist Europas Walzermetropole Nummer Eins! Ein kleiner Tanz in einem der Kaffeehäuser mit anschließender Kutschenfahrt gehört zum Pflichtprogramm.
  • Gaudis Werke bestaunen: Ob Gaudi-Fan oder nicht, seine Werke in Barcelona sind sehenswert. Ein Spaziergang im Park Güell und eine Besichtigung der Sagrada Família lohnen sich in jedem Fall.
  • Mit 70-jährigen Trams fahren: Die älteste Tram von Lissabon ist 70 Jahre alt. Die berühmten gelben, wackeligen Waggons tuckern durch Alfama, den ältesten Stadtteil der portugiesischen Hauptstadt. Die Linie 28 ist besonders beliebt, da sie an vielen Sehenswürdigkeiten vorbeifährt.
  • Ein Bad in der Quelle nehmen: In Budapest sprudeln mehr als 120 heiße Quellen. Unbedingt in einem der Thermalbäder baden gehen und abschalten.

 

Bild: © Jupiterimages/BananaStock/Thinkstock

 

 

 

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
Kurze Flucht aus dem Trott – Die schönsten Wochenendtrips innerhalb Europas, 5.0 out of 5 based on 1 rating
 










Kommentar schreiben

Kommentar

*