Das aktuelle Reise-Zitat von heute - Montag, 22. April 2024


Reisetipps bei MyHolidayNet.de
Ein Mann der seine Heimat verlässt,
um sich und andere zu vervollkommnen,
ist ein Philosoph;
derjenige, der vom blinden Zwang
der Neugier geleitet von Land zu Land reist,
ist nur ein Vagabund.
Oliver Goldsmith, Der Weltbürger

MyHolidayNet.de Reisemagazin
Reisetipps für Urlauber

Reisen, Reiseziele und Reiseinformationen

Urlaub, die schönsten Tage im Jahr – und dann?



Viele Menschen leben für die Tage im Jahr, an denen sie abschalten können. Einfach einmal nichts erledigen müssen, sich rundum versorgen und an schönen Orten die Seele baumeln lassen. Doch was kommt nach dem Urlaub?

Oft ein großes Tief und wenig Motivation, den Alltag freudvoll zu gestalten.

Das Post-Holiday-Syndrom hat wieder zugeschlagen

Urlaub HolidayTatsächlich geht es vielen Menschen nach dem Urlaub nicht gut. Sie fühlen sich kaputt und reagieren mit körperlichen Symptomen, wie Kopfschmerzen, Schlaflosigkeit oder allgemeinem Unwohlsein.

Dieser Zustand hat auch einen Namen, denn er wird Post-Holiday-Syndrom genannt.

Es ist das Zurückfinden in den Arbeitsalltag, das oft so schwerfällt und die ganze schöne Urlaubsentspannung schnell wieder schwinden lässt.
Doch es ist wichtig, diesen negativen Gedanken und Stimmungen nicht nachzugeben, sondern sich mit einfachen Tricks wieder in eine motivierte Stimmung zu versetzen.

Wie Gedanken die Stimmung beeinflussen

Meist sind es die Gedanken an das, was vor einem liegt, die zu solch einem Tief führen. Die Arbeit scheint wie ein unüberwindbarer Berg und zu Haue wartet auch eine Menge unerledigter Dinge auf die Rückkehrer. Doch sind dies eben nur Gedanken, die jedoch die Realität beeinflussen. Wenn immer ausschließlich an das gedacht wird, was noch erledigt werden möchte, reagiert der Körper mit Stress und Abwehr und es werden verschiedene Symptome hervorgerufen, um dies zu untermauern.

Stattdessen sollten die schönen Dinge im Leben in den Vordergrund rücken, denn so wird die gute Energie genährt und die positive Urlaubsstimmung kehrt bald zurück.

Gedanken zu lenken ist lernbar

Gedankenkontrolle ist etwas, das erlernbar ist. Dabei ist das gar nicht so schwer und mit etwas Übung und einer entsprechenden Anleitung kann die trübe Stimmung schnell gewandelt und verändert werden.
Urlaubsreise

Der nächste Urlaub ist bereits in Sicht

Der Schlüssel liegt darin, sich auf das zu konzentrieren, was die Energie hebt und guttut. Und so ist es ein probates Mittel, sich auf den nächsten Urlaub zu freuen und diesen bereits zu planen. Vielleicht ist auch ein Kurztrip zwischendurch möglich, denn es gibt immer wieder die Möglichkeit für wenig Geld an wunderschöne Orte zu reisen. Und mit einer klugen Planung der verbleibenden Urlaubstage ist oft einiges an Muße für Entspannung herauszuholen.

Und wenn es gar nicht möglich sein sollte, nach dem erlebten Urlaub in absehbarer Zeit einen neuen zu planen, hilft außerdem der Gedanken an schöne Auszeiten im eigenen Heim. Denn auch zu Hause kann eine Auszeit spannend und interessant gestaltet werden und so wird das Feriengefühl einfach in die eigenen vier Wände geholt. Noch dazu hat solch ein Kurzurlaub im gewohnten Umfeld eine Menge Vorteile und meist geht es darum, einfach mal abschalten zu können und sich nicht vom Alltag auffressen zu lassen.

Dass die Stimmung nach den Ferien für eine gewisse Zeit kippt und sich das eigene Wohlbefinden nicht auf dem Höhepunkt befindet, ist also sehr weitverbreitet und betrifft viele Menschen. Doch gibt es immer Lösungen und viele Dinge, die dagegen getan werden können. Der beste Weg ist, sich einen Alltag zu schaffen, der keinen Urlaub braucht, da er so viel Freudiges enthält, dass auch die Zeit zu Hause genossen wird.

 

 

 

 

 

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
Urlaub, die schönsten Tage im Jahr - und dann?, 5.0 out of 5 based on 1 rating
 










Kommentar schreiben

Kommentar

*