Das aktuelle Reise-Zitat von heute - Samstag, 25. Mai 2019


Reisetipps bei MyHolidayNet.de
Eine Reise ist wie ein Trunk aus der Quelle des Lebens.
Friedrich Hebbel

MyHolidayNet.de Reisemagazin
Reisetipps für Urlauber

Reisen, Reiseziele und Reiseinformationen

Städtereisen im Advent: Schokoladenstadt Brüssel



Brüssel, die Hauptstadt Belgiens und das pulsierende Herz Europas, ist allgegenwärtig. Jedoch ist Brüssel nicht nur EU und Europaviertel, also das, was die meisten auf den ersten Gedanken mit der Stadt verbinden, sondern Brüssel ist vor allem eine sehr schöne Stadt voller Kultur, Geschichte und Sehenswürdigkeiten. So reizvoll und liebenswürdig, dass Brüssel im Jahr 2000 zur Kulturhauptstadt Europas gekürt wurde.

Die Universitätsstadt wurde im Jahre 996 erstmals urkundlich erwähnt und ist seit 1830 Hauptstadt von Belgien. Das Stadtzentrum wird geprägt von prachtvollen flämischen Bürgerhäusern im Jugendstil. Der Grand Place mit dem gotischen Rathaus und den Ständehäusern im alten Zentrum wurde 1988 in das Weltkulturerbe der UNESCO aufgenommen. Ein großes Kulturangebot mit Opernhaus, vielen Theatern, Konzerthallen, Musikbars und Museen bietet für alle Besucher der Stadt das richtige Angebot. In Brüssel hat sich seit jeher eine große Künstlerszene etabliert.

Das wird dem Besucher bei einer Reise nach Brüssel schnell bewusst – im gesamten Stadtbild begegnet man auf Schritt und Tritt einer unglaublichen Kreativität: da gibt es von Künstlern gestaltete Metrostationen oder ganze Häuserwände quer durch die Stadt, die mit belgischen Comic-Helden bemalt sind. Apropos Comic – Brüssel gilt auch als Hauptstadt des Comics. Wer sich dafür näher interessiert, der sollte das nationale Comicmuseum besuchen und klann dor mehr über Lucky Luke, Tim und Struppi, Cubitus, Gaston und das Marsupilami erfahren.

Reisen nach Brüssel zur WeihnachtszeitWer sich kulinarisch verwöhnen lassen möchte, der findet in über 1800 Gaststätten, darunter viele erstklassige Lokale, Gaumenfreuden par excellence. Die typisch belgische Küche ist eine Verbindung der französischen Küche mit der eher deftigen flämischen Küche.

Spezialitäten in kulinarischer Hinsicht sind besonders Belgische Waffeln, Pommes frites und Miesmuscheln und natürlich Schokolade – Brüssel ist eine Hochburg der Schokoladen- und Pralinenherstellung mit Traditionsunternehmen wie Leonidas, Neuhaus oder Godiva. Bekannt und beliebt sind auch die hochprozentigen belgischen Biere, die Brüsseler Spezialität Geuze und das Kirschbier Kriek.

Rechtfertigt allein dies alles schon eine Brüssel-Reise, so wird es um die Weihnachtszeit noch schöner in der Stadt. Advent und Weihnachtszeit in Brüssel bedeutet hier immer auch einen Spagat zwischen Tradition und ausgefallenen Ideen und beschert der Stadt ein Lichterfest der besonderen Art. Besucher, die noch das ein oder andere Weihnachtsgeschenk brauchen und dabei etwas ganz Besonderes suchen, sind hier auf jeden Fall richtig. Sie werden die Geschäfte auf dem exquisiten Antiquitätenmarkt an der Liebfrauenkirche oder in den angrenzenden Marollen lieben.

Wenig romantisch, dafür allerdings sehr beeindruckend, präsentiert sich ein 24 Meter hoher Tannenbaum vor den prachtvollen Fassaden der Bürgerhäuser aus dem 18. Jahrhundert am Grand Place – der große Platz ist sozusagen die „gute Stube“ Brüssels. Die fehlende Romantik, die konservative Weihnachtsgemüter vermissen, rührt daher, dass der Baum eigentlich kein Baum ist. Er ist eine von Künstlern geschaffene Konstruktion aus Balken, die auch nicht nur einfach grün ist, sondern in der Dunkelheit abwechselnd in grünem, violettem, rotem und weißem Licht erstrahlt.

Vor der Kirche Sainte-Catherine ist der große Weihnachtsmarkt der Stadt aufgebaut. Man kann aus einem Riesenrad einen wundervollen Blick über die Stadt genießen oder Bands lauschen, die hier abends auf einer Bühne auftreten. Und wie könnte es gerade in Brüssel anders sein: Auch auf dem Weihnachtsmarkt zeigt sich die EU – mit regionalen Spezialitäten aus verschiedenen Ländern wie Käse aus dem Bearn, Wurst aus Spanien oder Wein von der Loire.

Gerade in der Weihnachtszeit ist die Verführung zu Süßigkeiten und Leckereien besonders groß und wer kann sich dann erst im Schokoladen-Mekka zurückhalten? Kosten und probieren kann man praktisch überall in der Stadt was den Brüsseler Chocolatiers zum Thema Weihnachten eingefallen ist und dann das eine oder andere als Geschenk für Freunde und Familie mit nach Hause nehmen. Oder einen kleinen Vorrat für sich selbst, bis zur nächsten Reise nach Brüssel…

Einzig das Manneken Pis präsentiert sich ohne weihnachtliches Kostüm und ist splitterfasernackt. Aber das ändert nichts an der Beliebtheit des Brüsseler Wahrzeichens und so ist die ca. 60 Zentimeter große Bronzefigur in der Altstadt auch zur Weihnachtszeit ein äußerst beliebtes Fotomotiv bei einer Brüssel-Reise.

 

Hotels in Brüssel

 

 

Bildquelle: Lukas Laszlo – flickr.com

 

 

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
Städtereisen im Advent: Schokoladenstadt Brüssel, 5.0 out of 5 based on 1 rating
 










Kommentar schreiben

Kommentar

*