Das aktuelle Reise-Zitat von heute - Mittwoch, 13. November 2019


Reisetipps bei MyHolidayNet.de
Das wahre Reisen ist einzig und allein
von jenen zu lernen, die um des Reisens willen
auf die Reisen gehen und stets wie bunte Ballons,
die sich nie von ihrem Schicksal entfernen,
leichten Herzens sind und sagen,
ohne zu wissen warum: Auf geht`s!
Saul Bellow,
Die Abenteuer des Augie March

MyHolidayNet.de Reisemagazin
Reisetipps für Urlauber

Reisen, Reiseziele und Reiseinformationen

Reisen und Arbeiten – Nach dem Schulabschluss in die weite Welt



Es ist geschafft – das Lernen hat erstmal(!) ein Ende, die Prüfungen sind überstanden und jetzt liegt ein ganzer Lebensabschnitt, die Schulzeit, hinter einem. Vor einem liegt das Leben, die Freiheit, die ganze Welt steht offen…
Nach dem Schulabschluss die Welt entdecken – das ist ein Traum vieler Jugendlicher, der sich auf verschiedenen Wegen erfüllen lässt.

Die Kinderbetreuung einer Gastfamilie im Ausland ist die beliebteste und günstigste Variante ein fremdes Land mit anderer Kultur kennenzulernen. Die Jugendlichen wohnen und arbeiten bei einer Gastfamilie und behüten die Kinder nach der Schule oder dem Kindergarten. Dafür bekommt er die Unterkunft und die Verpflegung für die gesamte Zeit gestellt. Das Mindestalter liegt oftmals bei 18 Jahren und ein Führerschein ist zumeist Pflicht. Außerdem gehört in eine Bewerbung als Au Pair der Nachweis praktischer Erfahrung in der Kinderbetreuung, so z.Bsp. ein Praktikum im Kindergarten oder ein Nebenjob als Babysitter.

Eine weitere Möglichkeit, ein spannendes Jahr im Ausland zu verbringen, sind „Work-and-Travel“-Touren. Dabei ist der Reisende völlig unabhängig und wird nicht durch eine Gastfamilie eingeschränkt. Er entscheidet wo er arbeitet, wo er wohnt und wie lange er in einer Stadt bleibt. Oftmals verbinden Jugendliche beim Work-and-Travel eine Rundreise quer über den Kontinent mit der Arbeit in verschiedenen Städten. Besonders für Australien ist diese Art des Reisens sehr beliebt. Die Jobs können durch Agenturen vermittelt werden. Vom Kellner in einem Fast-Food Restaurant zum Hausmeister eines Strandhauses bis hin zum Mitarbeiter einer Krokodilfarm kann hier alles dabei sein.

Wer sich für ein außergewöhnliches Jahr nach dem Schulabschluss und vor Ausbildung oder Studium interessiert, der sollte sich an die verschiedenen Agenturen wenden. Diese organisieren die Gastfamilie oder die Unterkunft im Ausland und können auch bei Problemen vor Ort weiterhelfen.
Gute Adressen hierfür sind: www.rausvonzuhaus.de , www.au-pair-society.de

Der Job in der Sonne – da arbeiten, wo andere Urlaub machen

Reisen und ArbeitenAber es muß ja auch nicht immer gleich ein ganzes Jahr sein. Für einige Wochen oder Monate beim Arbeiten unter Palmen die letzten Sommerferien verbringen und dabei das erste Geld verdienen – viele junge Menschen träumen von einem Job als Animateur oder Gästebetreuer und bewerben sich entsprechend bei Reiseveranstaltern und Hotelbetreibern.

Dabei muß man sich von vornherein darüber im klaren sein, dass man zum Arbeiten dort ist, wo die ganze Umgebung auf Urlaub ausgerichtet ist und eigentlich ständig zum Nichtstun und Relaxen verführt. Auch ist der Job im Urlaubsparadies meist härter als erwartet – keine Seltenheit sind sechs 12-Stunden-Tage pro Woche – Zeit für Urlaub bleibt da nicht.

Wer einen solchen Job annehmen will und dann vor Ort keine bösen Überraschungen erleben möchte, der sollte im Vorfeld einiges beachten:
– Handelt es sich um seriöse Arbeitgeber, dann werden die Kosten für Hin- und Rückflug übernommen.
– Der Arbeitsvertrag sollte auf jeden Fall in deutscher Sprache vorliegen und muß vor dem Einsatz unterschrieben sein.
– Bei einer Betriebs- oder Saisonvorbereitungsschulung darf dafür keine Gebühr berechnet werden, auch Kost und Logis vor Ort überniummt der Arbeitgeber.

Trifft einer oder mehrere dieser Punkte bei einem Arbeitsangebot nicht zu, ist zumindest Vorsicht geboten.

 



 
 

 

 

 

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (2 votes cast)
Reisen und Arbeiten - Nach dem Schulabschluss in die weite Welt, 5.0 out of 5 based on 2 ratings
 







erstellt am: 21.06.2013 von:
Kategorien: Rund ums Reisen
Tags: , ,




Kommentar schreiben

Kommentar

*