Das aktuelle Reise-Zitat von heute - Sonntag, 22. Mai 2022


Reisetipps bei MyHolidayNet.de
Alle Reisen haben eine heimliche Bestimmung,
die der Reisende nicht ahnt.
Martin Buber

MyHolidayNet.de Reisemagazin
Reisetipps für Urlauber

Reisen, Reiseziele und Reiseinformationen

Urlaub an der See – Wohlfühl-Urlaub für die ganze Familie



Als Familie zusammen wegfahren und gemeinsam den Urlaub verbringen, dass sind schon besondere Erlebnisse. Man kann den ganzen Tag miteinander verbringen, sich Zeit füreinander nehmen und Dinge tun, die im Alltag üblicherweise zu kurz kommen. Für einen abwechslungsreichen Urlaub in Familie hat Deutschland viele Reiseziele zu bieten.

Während für die Großen im Urlaub oft Erholung an erster Stelle steht, relaxen oder auch Kultur angesagt ist, steht für die Kinder meist viel Action auf dem Plan. Der Nachwuchs liebt Abwechslung und das natürlich auch im Urlaub. Da wundert es nicht, dass für einen Familienurlaub die Inseln und Küstenorte an der Ostsee und Nordsee als Ferienziele hoch im Kurs stehen. Hier finden Jung und Alt jede Menge Spaß, Abwechslung und Erholung.

Familienurlaub an der OstseeDenn an der Küste ist fast alles möglich – am Strand liegen, im Meer planschen, Sandburgen bauen oder im Strandkorb entspannen, durch das Watt wandern, Rad fahren oder reiten, durch historische Städte bummeln oder Freizeitparks besuchen. Die Urlaubsziele sind gut und bequem mit dem Auto, mit Bus oder Bahn zu erreichen, das spart Zeit und Geld, lässt keinen Stress aufkommen und ist auch hervorragend für einen Urlaub mit Baby geeignet..

Seebäder erwarten große und kleine Urlaubsgäste

Da sich viele Seebäder und Küstenorte auf Familien mit Kindern eingestellt haben, gibt es viele familienfreundliche Hotels, Herbergen und Pensionen, daneben ein großes Angebot an Ferienhäusern und Ferienwohnungen für jeden Geldbeutel. Ein Urlaub im Ferienhaus oder in einer Ferienwohnung ist für einen Familienurlaub vor allem mit jüngeren Kindern wie geschaffen. Beim Herumtoben und Spielen, wenn es auch mal etwas lauter zugeht, stört man keine Ruhe suchenden Nachbarn. Alle Essens- und Schlafenszeiten lassen sich individuell gestalten und den Familienbedürfnissen anpassen. Ein Ferienhaus hat eine Küche, man kann zusammen kochen und zubereiten, was allen schmeckt.

Auch sonst kann man sich den Tag frei gestalten, jeder kann tun, was er will. Jeder kann ausschlafen, solange er will und es gibt dann immer noch Frühstück. Das kann man auf der eigenen Terrasse auch ausdehnen solange man möchte, während die Kinder schon im Garten spielen. Eine Kleiderordnung zu den Mahlzeiten gibt es nicht und auch kein störendes Animationsprogramm. Stattdessen kann man die Gegend erwandern, mit dem Fahrrad erkunden oder mit dem Auto zu einem größeren Ausflug aufbrechen, bevor man dann am Abend gemütlich grillt und mit einem Karten- oder Brettspiel den Tag ausklingen lässt.

Ein Ferienhausurlaub lässt sich sehr flexibel und ungezwungen gestalten. Wer sich dabei noch selbst verpflegt, schont obendrein auch noch die Urlaubskasse und spart Geld. Geld, das man lieber für Urlaubsunternehmungen wie Freizeitparks, Ausstellungen, Ausflüge, Schwimmbäder oder Shopping nutzen kann.

Aktivitäten als Abwechslung zu den Strandtagen oder für schlechtes Wetter planen

Familienurlaub an der NordseeAusflugsziele an Ostsee und Nordsee gibt es viele, da fällt die Auswahl manchmal schon schwer, denn der Urlaub ist in den meisten Fällen leider nicht unendlich. Bei einem Urlaub am Meer bietet es sich natürlich an, auch einmal mit einem Schiff zu fahren, was gerade für Kinder oft ein tolles Erlebnis ist. So könnten eine Schifffahrt zu den Seehundbänken in der Nordsee oder nach Helgoland, der einzigen Hochseeinsel Deutschlands mit ihren imposanten Buntsandsteinfelsen, auf dem Urlaubsprogramm stehen. Interessant, lehrreich und empfehlenswert sind zum Beispiel auch der Besuch des Dinosaurierlandes Rügen, des Ozeaneums in Stralsund oder des Klimahauses in Bremerhaven.

Wer sich hingegen im Urlaub um gar nichts kümmern und sich lieber mal so richtig rundum verwöhnen lasen möchte, für den kommt eher ein Komplett-Urlaubsangebot in den Hotels in Betracht. Hier ist alles auf Erholung ausgerichtet – die Kinder können bei speziellen Angeboten und Beschäftigung im Kids-Club ihren Spaß haben und die Eltern währenddessen auch mal abschalten und zur Ruhe kommen.

Die Frage, ob man sich lieber ein Ferienhaus oder eine Ferienwohnung mietet, sich in ein Hotel einquartiert oder vielleicht gar auf einem Campingplatz die Ferien verbringt, ist eine Frage des individuellen Geschmacks und kann von Jahr zu Jahr mit dem Heranwachsen der Kinder in der Beantwortung anders ausfallen. Wichtig ist dabei allein, dass es für die ganze Familie ein entspannter Urlaub und ein besonderes Erlebnis wird, an das man sich gern zurückerinnert.

 

 

 

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (2 votes cast)
Urlaub an der See – Wohlfühl-Urlaub für die ganze Familie, 5.0 out of 5 based on 2 ratings
 










Kommentar schreiben

Kommentar

*