Das aktuelle Reise-Zitat von heute - Sonntag, 26. Mai 2019


Reisetipps bei MyHolidayNet.de
Oft führt ein Pauschalurlaub nur
zu einem Pauschalurteil.
Till Eitel

MyHolidayNet.de Reisemagazin
Reisetipps für Urlauber

Reisen, Reiseziele und Reiseinformationen

Endlich Urlaub – Auf Reisen gehen und zu Hause die Kosten begrenzen



Sommerzeit ist Reisezeit – manche Bundesländer haben bereits Sommerferien, in anderen steht der Ferienbeginn noch vor der Tür. Ein Termin, der für Paare und Singles weniger interessant ist, für viele Familien läuft damit allerdings der Countdown für den Sommerurlaub 2014. Ein gutes Gefühl – endlich Koffer packen, rein ins Auto, Wohnmobil oder Flugzeug und ab in die Ferne.

Egal ob es auf den Campingplatz, in ein Ferienhaus oder per gebuchter Pauschalreise ins Urlaubshotel im Süden geht – man tauscht sein Zuhause für diese Zeit gern gegen eine Unterkunft an seinem Traumziel ein und die eigenen vier Wände sind dann meist für mehrere Wochen unbewohnt. Damit das Zuhause während der Abwesenheit nicht mehr Kosten verursacht als unbedingt nötig, sollte man einige Tipps für die Urlaubszeit beachten.

Bestimmte Kosten laufen auch weiter während man im Urlaub ist

Strom sparen wenn man im Urlaub istEinige Dinge wie Miete, Kreditraten, Grundgebühren für Strom, Wasser, Abwasser. Müll etc. fallen einfach weiter an, ob man nun da ist oder nicht, das spielt leider keine Rolle dabei. Ist man aber nicht zu Hause anwesend, dann verbraucht man zumindest auch nichts – das ist aber nur zum Teil richtig.

Damit beispielsweise nicht unbemerkt Strom während dieser Zeit verbraucht wird, sollten elektrische Geräte vor der Abreise in den Urlaub vom Netz getrennt werden. So kosten Fernseher, Receiver oder DVD-Geräte im Stand-by-Modus unnötig Strom und damit Geld, wenn sie länger nicht benutzt werden. Auch wer bereits einen günstigen Stromtarif hat, muss ja nicht unbedingt mehr bezahlen als nötig und schon gar nicht für Strom, den man überhaupt nicht braucht.

Es ist deshalb empfehlenswert, den Netzstecker zu ziehen oder eine ausschaltbare Steckerleiste zu verwenden, da viele Geräte auch im Stand-by-Modus Strom aus dem Netz ziehen. Auch der heimische PC, Drucker, Scanner oder das Faxgerät sowie Handy-Ladestationen sollten komplett ausgeschaltet werden, wenn es in die Ferien geht.

Netzstecker ziehen spart Strom und bringt Sicherheit

Küchengeräte vom Netz trennenAber auch Geräte, an die man vielleicht im ersten Moment gar nicht denkt, sind versteckte Stromverbraucher: WLAN-Router, Kaffeeautomaten, Mikrowellen oder die Sensoren in Waschmaschinen, Wäschetrocknern oder Geschirrspülern – auch hier ist es besser, einfach den Stecker zu ziehen bevor man die Wohnungstür abschließt.

Den meisten Strom verbrauchen Kühl- und Gefriergeräte. Bei einer längeren Abwesenheit sollten diese abgetaut werden und anschließend bis zur Rückkehr aus dem Urlaub ausgeschaltet bleiben. Wichtig ist dabei, die Gerätetür während des Urlaubs unbedingt offen zu lassen, damit sich im Innenraum kein Schimmel bilden kann.

Mit dem Ziehen des Netzsteckern geht man noch einer anderen Gefahr aus dem Weg: Sollte es während des Urlaubs bei einem Gewitter durch Blitzeinschlag zu Überspannungsschäden kommen, so sind die vom Netz getrennten Geräte wenigstens nicht betroffen und unversehrt.

Waschmaschine vom Wasser trennenAls reine Vorsichtsmaßnahme, um nach einem erholsamen Urlaub keine bösen Überraschungen zu erleben, erweist sich auch ein Tipp, der mit Stromsparen nichts zu tun hat: An Waschmaschinen oder Geschirrspülgeräten lieber den Wasserhahn zudrehen, da der ständige anstehende Druck den Schlauch unter Umständen zum Platzen bringen könnte. Ganz Vorsichtige können bei Abreise auch den Haupthahn der Wasserversorgung einfach schließen.

 

Beim Strom sparen und lieber öfter verreisen

Wer nicht nur Strom sparen möchte, wenn er nicht zu Hause ist, sondern auch während der anderen „paar“ Tage im Jahr zumindest einen günstigen Preis für den Strom zahlen will, den er nutzt, der sollte einen Vergleich und – wenn der entsprechend ausfällt – einen Wechsel des Stromanbieters in Betracht ziehen. Das lohnt sich momentan gleich doppelt: Was man beim Strom übers Jahr spart, kann man in den nächsten Urlaub investieren und wer seinen Stromanbieter über Check24 wechselt, der erhält aktuell sogar noch einen 50 Euro Urlaubsgutschein dazu.




 

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
Endlich Urlaub - Auf Reisen gehen und zu Hause die Kosten begrenzen, 5.0 out of 5 based on 1 rating
 







erstellt am: 27.07.2014 von:
Kategorien: Rund ums Reisen
Tags: , , , , ,




Kommentar schreiben

Kommentar

*

[…] um Anwesenheit zu simulieren, ist dies gar nicht möglich. Allerdings kann man einiges tun, um während der Abwesenheit Strom zu sparen. Teure elektronische Geräte sollten jedoch vom Netz getrennt werden, bei Fernsehern sollte auch […]

[…] morgens wieder hochfahren lassen. Andererseits sollten nicht benötigte Elektrogeräte aus Spar- und Sicherheitsgründen während der Abwesenheit vom Stromnetz getrennt […]