Das aktuelle Reise-Zitat von heute - Freitag, 19. Juli 2019


Reisetipps bei MyHolidayNet.de
Wohin Du blickst, dorthin wirst Du auch fliegen.
Thailändisches Sprichwort

MyHolidayNet.de Reisemagazin
Reisetipps für Urlauber

Reisen, Reiseziele und Reiseinformationen

Von der Reise zurück – Nach dem Urlaub keine bösen Überraschungen erleben



Die Vorstellung allein ist schon ein Graus: Man kommt gut gelaunt, entspannt und fröhlich aus dem Urlaub zurück und was findet man zu Hause vor – ein von Einbrechern leer geräumtes Haus. Toppen lässt sich das wahrscheinlich nur, wenn das Haus abgebrannt ist oder voll Wasser steht. So oder so – der Erholungseffekt ist mit einem Schlag zunichte gemacht, die Urlaubserlebnisse sind vergessen und der Stress ist schneller da, als man die Urlaubskoffer abstellen kann.

Schreck bei der Rückkehr aus dem Urlaub ist vermeidbar

Durch ein paar einfache Sicherheitsvorkehrungen lässt sich das Risiko für solch unliebsame Nach-Urlaubs-Überraschungen allerdings ganz gut minimieren. Als Wichtigstes sollten Urlauber dabei alle Haus während der UrlaubszeitAnzeichen für eine längere Abwesenheit vermeiden und mögliche Gefahrenquellen ausschalten. Rechtzeitig vor dem Urlaub sollte man mit den Nachbarn darüber sprechen und diese bitten, einen Blick auf das Haus zu haben.

Haus- und Wohnungseinbrüche sind in den Sommermonaten zwar verhältnismäßig selten, aber als Bewohner sollte man schon aufpassen, dass man Einbrecher nicht unfreiwillig auf den vorübergehenden Leerstand aufmerksam macht und damit quasi eine Einladung ausspricht. Auffällig ist schon, wenn dauerhaft auch tagsüber die Rollläden geschlossen sind. Bei elektrischen Rollläden kann man eine Zeitschaltung nutzen, ansonsten könnten Nachbarn die Aufgabe übernehmen, diese hoch- oder herunterzuziehen.

Wohnung für die Zeit der Abwesenheit mit einfachen Maßnahmen sichern

Ein Haus, das in den Dämmerungs- und Abendstunden stets dunkel ist, deutet auch nicht gerade auf anwesende Bewohner hin. Mit Licht kann man ebenso Anwesenheit vortäuschen wie beispielsweise mit einem laufenden Radio. Hier kann wieder eine Zeitschaltuhr eingesetzt werden.Und auch hier kommen wieder die Nachbarn ins Spiel – diese sollte man bei solchen Maßnahmen unbedingt ins Vertrauen ziehen, damit die nicht eventuell die Polizei informieren, weil sie im Haus fremde Stimmen hören und dabei ist nur das Radio an.

voller Breifkasten während der FerienzeitEine besondere Einladung für Einbrecher sind überquellende Briefkästen, die offensichtlich seit Tagen nicht geleert wurden. Für die Zeit des Urlaubs kann man bei seinem Postamt einen Lagerservice nutzen. Für ankommende Päckchen oder Paketsendungen kann man sich wieder an die Nachbarn wenden und diese bitte, die Sendungen entgegenzunehmen. Das kann man dann auch vor der Abreise mit dem Zusteller absprechen.

Aber Schäden können auch ohne Einbrecher entstehen. Um das Risiko dafür so gering wie möglich zu halten, sollten der Haupthahn für Wasser und wenn vorhanden auch für Gas geschlossen werden. Den Strom abzuschalten ist nicht notwendig. Wenn man Zeitschaltuhren, Licht und ähnliches nutzt, um Anwesenheit zu simulieren, ist dies gar nicht möglich. Allerdings kann man einiges tun, um während der Abwesenheit Strom zu sparen. Teure elektronische Geräte sollten jedoch vom Netz getrennt werden, bei Fernsehern sollte auch der Antennenstecker herausgezogen werden, damit Blitzeinschläge und Überspannungen keine Schäden in der Zeit verursachen, in der diese Geräte sowieso nicht genutzt werden.

 

 

 

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
Von der Reise zurück - Nach dem Urlaub keine bösen Überraschungen erleben, 5.0 out of 5 based on 1 rating
 










Kommentar schreiben

Kommentar

*