Das aktuelle Reise-Zitat von heute - Freitag, 18. Januar 2019


Reisetipps bei MyHolidayNet.de
Reisen ist das beste Mittel
zur Selbstbildung.
Karl Julius Weber, Demotritos

MyHolidayNet.de Reisemagazin
Reisetipps für Urlauber

Reisen, Reiseziele und Reiseinformationen

Reisen zur Weihnachtszeit und zum Jahreswechsel



Die Zeit am Jahresende ist für viele die Zeit um etwas zur Ruhe zu kommen und sich eine erholsame Auszeit statt Festtagstrubel ohne Ende zu gönnen. Die Tage um das Weihnachtsfest und den Jahreswechsel sind meist frei, in vielen Firmen sind Betriebsferien angesagt. So wundert es nicht, dass es immer beliebter wird, die freie Zeit für einen Kurzurlaub zu nutzen.

Das kann man natürlich auf zweierlei Arten tun. Zum einen kann man sich voll ins Weihnachtsgetümmel stürzen und sich auf Christmas-Einkaufstour in eine aufregende Stadt begeben. Man kann eine Städtereise buchen und zum Weihnachts-Shopping vielleicht nach Berlin, Paris, London oder New York starten. Den Städteaufenthalt mit ein paar kulturellen, kulinarischen und sehenswerten Höhepunkten verbinden und schon ist das schönste Weihnachtserlebnis fertig – zumindest für manche Reisende.

Reisen zur Weihnachtszeit und zum JahreswechselAndere wiederum können damit gar nichts anfangen. Viele Menschen nutzen ein paar Tage Urlaub, um dem ganzen Trubel und Stress der Festvorbereitung und der Feiertage zu entfliehen und gönnen sich stattdessen eine erholsame Auszeit vom Alltag. Für sie stehen Ruhe und Erholung im Vordergrund.

Darauf haben sich natürlich auch Reiseveranstalter und Tourismusbüros der Regionen eingestellt und bieten eine Vielzahl spezieller Weihnachts- und Silvesterarrangements an. Beispielsweise ist es vielerorts möglich, ein Weihnachtsspecial über die Feiertage mit Frühstück vom weihnachtlichen Büfett, mit Besuch des Krippenspiels in einer Kirche, einer romantischen Schlittenfahrt im Fackelschein und einem Festmenü am Heiligen Abend, bei dem sogar der Weihnachtsmann einen Besuch abstattet, zu buchen.

Zu den Komplettangeboten gehören meist auch Abstecher zu den vielen regionalen Weihnachtshighlights. Dazu zählen je nach Region weihnachts- und Adventsmärkte, Krippen-Ausstellungen, Weihnachtshöfe oder auch die Besichtigung handwerklicher Traditionsbetriebe mit weihnachtlichem Umfeld. Auch kulinarisch bleiben keine Wünsche offen. Für das Weihnachtsfest werden vom Candlelight-Dinner für Zwei bis zum stimmungsvollen Heiligen Abend mit Hausmusik ist fast alles buchbar. Und natürlich muss man meist auch nicht auf den traditionellen Gänsebraten am ersten Feiertag verzichten.

Da für viele Menschen Weihnachten nur dann „richtig“ ist, wenn es eine weiße Weihnacht ist, zieht es viele ins Gebirge, wo zumindest die Chance auf Schnee größer ist als im Flachland. Ein beliebtes Ziel für den Weihnachtsurlaub ist der Schwarzwald. Der landesweit bekannte Fürstenberger Hof in Zell-Unterharmersbach wird jedes Jahr auf Neue innen und außen zum Weihnachtshof mit glanzvollen, unvergesslichen Ausstellungen.

Urlaub zu WeihnachtenReisen zur Weihnachtszeit sind aber auch Reisen für die Sinne. Festliche Beleuchtung und Lichterglanz gehören in der dunklen Jahreszeit und zu Weihnachten sowieso ganz einfach dazu. Gleich doppelt schön sind Lichter, die sich im Wasser spiegeln. Zu den schönsten Advents-Reisezielen gehören deshalb Urlaubsregionen am Wasser. Von der Elbe bis zur Ostsee, von der Donau bis zum Gardasee kann weihnachtlicher Glanz am Wasser die Feiertage verschönern.

Vor einem Besuch auf dem Striezelmarkt bietet sich in der Adventszeit eine Fahrt mit der Sächsischen Dampfschifffahrt an. Wenn sich die Prachtbauten der Dresdner Altstadt in der Elbe spiegeln und festliche Musik herüber weht, ist es auf dem Fluss besonders reizvoll. Klassiker zur Adventszeit sind Flusskreuzfahrten auf dem Rhein mit Stationen in Weihnachts-Städten wie Straßburg und Brüssel oder auf der Donau, wo zwischen verschneiten Flusslandschaften Metropolen wie Wien, Budapest oder Bratislava weihnachtliche Reiseziele sind.

Weihnachten am Wasser hat einen ganz besonderen Zauber, ob am Meer, an Seen oder Flüssen, ob in kleinen Dörfern oder großen Städten. Maritime Weihnachten kann man wunderbar an der Ostsee erleben. Festlich geschmückt ist beispielsweise die Altstadt von Stralsund mit der Weihnachtsinsel rund um das Rathaus, auf der zahlreiche Buden locken. Wen es noch weiter weg zieht, der kann die Fähre Richtung Norden nach Schweden nehmen. In Stockholm, der Stadt aus tausend Ostsee-Inseln, kann man auf dem wunderschönen Weihnachtsmarkt in der Altstadt einen leckeren Glögg (Glühwein) probieren. Und nicht nur das – der Weihnachtsmarkt der schwedischen Hauptstadt zählt zu den schönsten in ganz Skandinavien.

Natürlich geht es auch in Richtung Süden weihnachtlich zu. Im Salzkammergut in Österreich steht der Wolfgangsee im Zentrum von gleich drei Weihnachtsmärkten. Diese sind in den Orten St. Wolfgang, St. Gilgen und Strobl. Besondere Attraktion ist hier die schwimmende Kerze – eine riesige rote Kerze auf dem See. Und noch ein Stück südlicher lockt der oberitalienische Gardasee mit „Weihnachten zwischen den Olivenbäumen“. Kleine Märkte, Lichterschmuck und Konzerte lassen hier die richtige Weihnachtsstimmung aufkommen.

Informationen über spezielle Weihnachtsangebote im ausgewählten Urlaubsgebiet erhält man aktuell vor Ort in den Hotels oder Tourismusbüros der Reiseziele. Dort kann man meist auch sofort buchen.

 

 

228x188_Silvesterreisen

 

 

Bildquelle: hans s – flickr.com | epSos.de – flickr.com

 

 

 

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (2 votes cast)
Reisen zur Weihnachtszeit und zum Jahreswechsel, 5.0 out of 5 based on 2 ratings
 










Kommentar schreiben

Kommentar

*

[…] im September eröffnen die ersten Skigebiete die neue Saison und erreichen ihren Höhepunkt um die Weihnachtszeit und den Jahreswechsel. Wenn es dieses Jahr endlich so weit sein soll und Sie oder Ihre Kleinen die Skier zum ersten Mal […]