Das aktuelle Reise-Zitat von heute - Mittwoch, 20. November 2019


Reisetipps bei MyHolidayNet.de
Die Touristen sind eine Internationale der Neugierde.
Alberto Moravia

MyHolidayNet.de Reisemagazin
Reisetipps für Urlauber

Reisen, Reiseziele und Reiseinformationen

MyHolidayNet – ReiseQuickTipps 23



1 – Reisen nach Polen: Dominikanermarkt an der Ostsee
2 – Reisen zum Bodensee: Schlafen in Fass
3 – Urlaub in Nordrhein-Westfalen: Musik in Klöstern und Kirchen
4 – Städtereise nach München: Nacktbaden in der bayerischen Metropole erlaubt
5 – Urlaub in Mecklenburg: Mit der Kleinbahn an der Ostsee

1 – Reisen nach Polen: Dominikanermarkt an der Ostsee

Eines der größten und ältesten Volksfeste in Polen findet vom 26. Juli bis zum 17. August in der Ostsee-Metropole Gdansk statt – dann lädt die Stadt zum Dominikanermarkt ein. Dann werden Straßen und Gassen im alten Zentrum von Gdansk zu einem großen Jahrmarkt und an über 1000 Verkaufsständen werden Waren angeboten. Traditionell beginnt der Dominikanermarkt mit einem Umzug. Während des Marktes können Besucher eine Vielzahl von Veranstaltungen besuchen. Das Angebot reicht von Theateraufführungen und Konzerten mit klassischer Musik über Gospel bis hin zu Rock und Pop. Wie das Polnische Fremdenverkehrsamt mitteilte, gibt es den Dominikanermarkt in diesem Jahr bereits zum 754. Mal – und er ist immer noch eine Reise wert. Informationen zum Programm gibt es im Web unter www.gdansk4u.pl.

2 – Reisen zum Bodensee: Schlafen in Fass

Tipps und Informationen zu Reisen, Urlaub, FerienFür den Urlaub oder auch nur ein paar Tage am Bodensee kann man eine ganz besondere Schlafgelegenheit buchen. Konstanz-Besucher können genauso übernachten, wie es Teilnehmer des Konzils vor 600 Jahre auch taten – sie können in Weinfässern schlafen. Auf dem Campingplatz Klausenhorn in Konstanz-Dingelsdorf stehen dazu drei Schlaffässer zur Verfügung. In den etwa vier Meter langen und im Durchmesser 2,20 Meter großen Fässern muss man heutzutage auch nicht auf dem harten Holzboden nächtigen, sondern kann die Nacht gemütlich in Betten verbringen. Auskünfte und Buchungen dazu gibt es unter Tel. 07531 – 13 30 30.

3 – Urlaub in Nordrhein-Westfalen: Musik in Klöstern und Kirchen

Für Freunde von Kunst und sakraler Musik bietet sich eine Reise in das mit 28 Klöstern gesegnete Kulturland Höxter an. Hier findet vom 25. Juli bis zum 30. August das Klosterfestival statt, bei dem es wieder heißt „Bühne frei in Klöstern und Kirchen“. Den Auftakt macht das Konzert des Collegium Vocale aus Hannover in der Benediktiner-Abtei Gehrden. Es folgen Alte Musik, Klassik und Jazz in der Reichsabtei Corvey und in Marienmünster. Das genaue Programm ist auf www.kulturland.org zu finden, ebenso können hier Tickets bestellt werden.

4 – Städtereise nach München: Nacktbaden in der bayerischen Metropole erlaubt

Reiseführer MünchenIn besonders ausgewiesenen Gebieten bleibt das Nacktbaden in München erlaubt. Dies hat der Münchner Stadtrat am Anfang des Jahres mit einer neu beschlossenen Badekleidungsverordnung geregelt. Die vorher gültige Badeverordnung ist im Herbst 2013 ausgelaufen. Diese war vom bayerischen Innenministerium geregelt, jetzt müssen die einzelnen Kommunen selbst aktiv werden. In der alten Verordnung war grundsätzlich Badekleidung vorgeschrieben, Ausnahmen mussten örtlich durch die Gemeinden erlaubt werden. Wie die Stadtverwaltung von München betonte, wäre mit dem Auslaufen der Badeverordnung und ohne Neuregelung künftig das Nacktbaden in ganz München erlaubt gewesen. Sechs Orte sind danach von einem generellen Nacktbadeverbot ausgenommen, dazu gehören ein Areal im Englischen Garten und das Flaucher-Gelände an der Isar.

5 – Urlaub in Mecklenburg-Vorpommern: Mit der Kleinbahn an der Ostsee

Wer schon seinen Urlaub in verschiedenen Ostseebädern verbracht hat, der kennt sicher die Kleinbahnen, die an der Ostseeküste als Touristenattraktionen beliebt sind: der „Rasende Roland“ auf der Insel Rügen und der „Molli“, der zwischen Bad Doberan und Kühlungsborn verkehrt. Nach der Wiederaufnahme des Fahrbetriebs durch einen privaten Investor macht jetzt eine dritte Kleinbahn das Trio komplett – der „Kaffeebrenner“ verkehrt im Klützer Winkel und ist damit die dritte Schmalspurstrecke ihrer Art in Mecklenburg-Vorpommern. Das Gleisstück zwischen Reppenhagen und Klütz ist rund sechs Kilometer lang und wird von historischen Zügen mit Diesel- oder Dampflokomotiven befahren.

 

 

 

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
MyHolidayNet – ReiseQuickTipps 23, 5.0 out of 5 based on 1 rating
 










Kommentar schreiben

Kommentar

*