Das aktuelle Reise-Zitat von heute - Dienstag, 9. August 2022


Reisetipps bei MyHolidayNet.de
Die besten Entdeckungsreisen macht man,
indem man die Welt mit anderen Augen betrachtet.
Marcel Proust

MyHolidayNet.de Reisemagazin
Reisetipps für Urlauber

Reisen, Reiseziele und Reiseinformationen

MyHolidayNet – ReiseQuickTipps 6



1 – Zum Heideblühen nach dem Blütenbarometer
2 – Zum Marathon nach Japan
3 – Zum Zeppelin-Fliegen nach Paris
4 – Zum Minibus-Fahren nach Polen
5 – Zum Urlaub nach Norwegen mit dem Auto


1 – Zum Heideblühen nach dem Blütenbarometer 

Die Lüneburger Heide ist ein beliebtes Ausflugsziel und ist natürlich zur Zeit der Heideblüte ein besonderer Besuchermagnet. Deshalb lockt sie auch in jedem Jahr im August und September die meisten Touristen an. Um sich schon rechtzeitig über den Fortgang der Heideblüte informieren und seinen Urlaub oder Kurzbesuch in der Heidelandschaft entsprechend planen zu können, hat man jetzt im Internet dazu Gelegenheit. Von der Lüneburger Heide-Gesellschaft wurde dazu ein Heideblütenbarometer eingerichtet, das ständig aktualisiert wird. Damit läßt sich online die Entwicklung der Blüte beobachten und man kann ganz gezielt entscheiden, wann ein Besuch in der Lüneburger Heide sich wirklich lohnt.
Wenn die Heide blüht – Das Blütenbarometer ist auf www.lueneburger-heide.de zu finden.


2 – Zum Marathon nach Japan 

Marathon laufen ist das Ziel vieler Läufer – wenigstens einmal diese „magische“ Strecke absolvieren. Und wer es dann einmal getan hat, kommt oft nicht wieder los davon und sucht die Herausforderung immer wieder. Und dann kommen meist die „großen“ Läufe weltweit ins Visier – vielleicht mal in New York oder Boston teilnehmen. Zum Marathon in Tokio können sich Sportler für das nächste Jahr jetzt anmelden. Der Lauf findet am 23. Februar 2014 statt. Wem die Strecke doch etwas zu lang ist und wer aber trotzdem unbedingt einmal in Japan an einem Laufwettbewerb teilnehmen möchte, kann auch zum Zehn-Kilometer-Lauf in Tokio starten. Nach Angaben des Tourismusbüros der Stadt endet die Anmeldefrist am 31. August 2013. Schnell sein kann hier auch noch aus einem anderen Grund interessant sein, denn es werden maximal 35.000 Teilnehmer zu diesem sportlichen Höhepunkt in der japanischen Hauptstadt zugelassen.
Das Anmeldeformular gibt es online unter www.tokyo42195.org/2014


3 – Zum Zeppelin-Fliegen nach Paris 

Gründe, um Paris zu besuchen, gibt es wahrlich genug und seit kurzem ist noch ein weiterer dazugekommen. Paris-Touristen können die Hauptstadt Frankreichs und deren Umgebung jetzt von oben genießen und zwar als besondere Attraktion bei einem Flug mit einem Zeppelin. Veranstalter dieser Zeppelin-Flüge ist die Firma Airship. Der Zeppelin wurde in Deutschland gebaut und startet von Flughafen Pontoise, der sich nordwestlich von Paris befindet. Bis zum Saisonende im Oktober sind ca. sieben Flüge pro Tag geplant. Die Flugpreise liegen dabei zwischen 250 und 650 Euro pro Person und sind abhängig von der Länge des Fluges, der je nach Strecke bis zu eineinhalb Stunden dauern kann. Für die Flüge stehen vier verschiedene Routen zur Auswahl – über die Schleifen der Seine rund um Paris, über Versailles, über das Schloss von Chantilly oder über Vexin im Nordwesten Frankreichs.


4 – Zum Minibus-Fahren nach Polen 

An Stadtführungen der etwas anderen Art kann man neuerdings in Danzig teilnehmen. Für Besucher der polnischen Stadt an der Ostsee besteht die Möglichkeit, sich per Minibus zu den ungewöhnlichen Stellen Danzigs fahren zu lassen. Der Service wird von Andreas Kasperski angeboten. Der polnische Gästeführer, der bislang deutschen Touristen auf normalen Stadtführungen alles Sehenswerte näher gebracht hat, hat sich jetzt zu den Stadtrundfahrten im Minibus entschlossen. Wie das Polnische Fremdenverkehrsamt mitteilte, finden diese Fahrten täglich statt. Während der vier- oder fünfstündigen Touren gibt es ausreichend Gelegenheiten für Spaziergänge bei kurzen Stopps und außerdem erhalten die Mitfahrer einen Blick hinter die Kulissen der Stadt und werden mit Insidertipps für das Nachtleben versorgt. Je nach der gebuchten Fahrtdauer kann die Minibus-Tour auch durch Sopot und die Hafenstadt Gdynia führen.
Eine Anmeldung zu den Minibustouren ist telefonisch unter 0048 – 662 – 183502 möglich.


5 – Zum Urlaub nach Norwegen mit dem Auto 

Norwegen-Urlauber, die mit dem Auto in Richtung Bergen und von dort aus weiter nach Norden unterwegs sind, wird es freuen – am 19. August wurde eine neue Brücke über den Hardangerfjord für den Verkehr freigegeben. Das 1380 Meter lange Brückenbauwerk verkürzt die Fahrtzeit zwischen Oslo und Bergen und soll vorrangig denen zugute kommen, die nicht die Hauptstrecke E16 befahren wollen. Wie der ADAC mitteilte ist die Brücke mautpflichtig. Sie überquert den Hardangerfjord ca. drei Kilometer westlich von der bisherigen Fährverbindung zwischen Brimnes und Bruravik.

 

 

 

 

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (2 votes cast)
MyHolidayNet – ReiseQuickTipps 6, 5.0 out of 5 based on 2 ratings
 










Kommentar schreiben

Kommentar

*