Das aktuelle Reise-Zitat von heute - Donnerstag, 21. März 2019


Reisetipps bei MyHolidayNet.de
... ich höre nachts die Lokomotiven pfeifen,
sehnsüchtig schreit die Ferne,
und ich drehe mich im Bett herum
und denke: "Reisen..."
Kurt Tucholsky

MyHolidayNet.de Reisemagazin
Reisetipps für Urlauber

Reisen, Reiseziele und Reiseinformationen

Österreich, Italien, Slowenien – Advent im Dreiländereck



Um den Fremdenverkehr anzukurbeln und Regionen für Urlauber und Gäste attraktiver zu machen, schließen sich touristisch interessante Regionen gern zusammen um ihre Kräfte zu bündeln und mehr interessante Angebote zu schaffen. Dabei geht es hin und wieder auch über Landesgrenzen hinaus und es entstehen internationale Tourismusprojekte.

So ist es beispielsweise auch im Dreiländereck von Österreich, Italien und Slowenien, wo aus einem Vorhaben letztendlich etwas anderes, aber für ale Beteiligten positives entstanden ist. 1998 hatten sich das österreichische Kärnten, das italienische Julisch Venetien und Slowenien gemeinsam vorgenommen, die Olympischen Winterspiele auszurichten. Die Bewerbung scheiterte und die Spiele wurden an Turin vergeben. Aber in der Planungs- und Bewerbungsphase hatten sich die Regionen angenähert und man beschloß, die Zusammenarbeit fortzusetzen. Es entstand das touristische Projekt “Playing Together”.

Gemeinsame Reiseprospekte wurden gedruckt, es wurden grenzüberschreitende Hüttenwanderungen organisiert, mit Skipässen wurden die besten Pisten, mit Golfpässen die besten Plätze zusammengefasst. Die meisten Pauschalangebote konzentrieren sich dabei zwar immer noch auf eine Region und bieten keine Drei-Länder-Rundtour an, aber die Nähe zu den Nachbarländern verlockt zumindest zu einem Abstecher.

Advent in Velden am Wörthersee - Schwimmender AdventskranzUnd so ist auch die Advents- und Weihnachtszeit im Dreiländereck grenzenlos, aber heimelig im weihnachtlichen Lichterglanz. Wer hier die Weihnachtsmärkte besucht, kann sich, ohne weite Strecken zurücklegen zu müssen, mit Weihnachtstraditionen in drei Ländern vertraut machen. Landestypisch wird man in den Auslagen und Angeboten der Markthändler so manche Besonderheit entdecken. In Villach findet man handgefertigte Filzpantoffeln, die Hüttenpotschn, gleich daneben gibt es aromatischen Bergkäse. Duftende Lavendelprodukte aus Treviso gibt es auf den Märkten in Venezien, in der slowenischen Hauptstadt Ljubljana kann man die traditionell bemalten Bienenstockbretter kaufen.

Wenn man den Vergleich so direkt hat, wird man auch schnell feststellen, dass die Dekoration der Weihnachtsmärkte überall anders ist. In Velden am Wörthersee gibt es einen konsequent weihnachtsmannfreien Adventsmarkt, dafür aber mit einem besonderen Wahrzeichen – der Schwimmende Adventskranz. Mit seinen 25 Metern Durchmesser und über 80 000 Lichtern bringt er festlichen Glanz und weihnachtlichen Zauber in die Bucht vor dem Veldener Schloss. Am besten genießt man den Anblick bei einer Fahrt mit dem Engerlschiff auf dem See.

Advent in Ljubljana SlowenienIn Ljubljana funkelt Schnee auch wenn es gar nicht schneit – UV-Strahlung bringt in der Hauptstadt Sloweniens hoch aufgehängte riesige Schnee-Kristalle zum Glitzern. In der Adventszeit liegt dazu ein süßer Duft nach Pfefferkuchen in der Luft. Diese heißen auf Slowenisch Lect und werden nach alten Rezepten gerührt, gewalzt, ausgestochen und verziert.

Lecker und verführerisch geht es zur Weihnachtszeit in allen Backstuben der Region zu, wobei jedes Gebiet seine ganz speziellen Backwaren hat. Auf der italienischen Seite kennt man Schartl – eine Art Mohnstollen, das für die Region ein typisches Festtagsgebäck ist und das es deshalb auch nicht immer gibt. Von den vielen Köstlichkeiten sollte man sich auf einer Reise durch das vorweihnachtliche Dreiländereck auf jeden Fall verführen lassen…

 

 

Bildquelle: wigerl – flickr.com | Ptujec – flickr.com

 

 

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (2 votes cast)
Österreich, Italien, Slowenien – Advent im Dreiländereck, 5.0 out of 5 based on 2 ratings
 










Kommentar schreiben

Kommentar

*